Eigenbluttherapie

Die Eigenblutbehandlung  ist eine Reiz- und Umstimmungstherapie, die das körpereigene Abwehrsystem aktiviert. Dem Patienten wird Blut entnommen und dann in bzw. unter die Haut oder in den Muskel injiziert. Durch den kurzen Aufenthalt außerhalb des Körpers verändert sich das Blut so, dass es die an der Immunabwehr beteiligten Zellen aktiviert.

 

Behandlung

 

Dem Patienten werden sehr geringe Blutmengen (0,5 bis 5 ml) Blut entnommen und entweder mit Kochsalzlösung oder anderen medikamentösen Zusätzen (Homöopathika, Vitaminen oder Zusätzen pflanzlichen Ursprungs) aufgearbeitet und / oder potenziert und anschließend intramuskulär (in den Muskel) intracutan (in die Haut) oder subcutan (unter die Haut) injiziert.

Ich bin für Sie da

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag:

9-12 Uhr und 15-18 Uhr

Freitag: 9-13 Uhr

Tel. 0208 202506

Termine nur nach Vereinbarung!

 

E-Mail an Claudia Frank

Ankündigungen

 

Ab sofort bin ich für Sie wieder da!!

 

 

Neurodermitis:

Neues Programm mit Kostenerstattung:
www.neurodermitisheilen.de

Infothek

Hier in der Infothek erhalten Sie vorab einige Informationen und Antworten auf Ihre Fragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: Claudia Frank Heilpraktikerin